Deutsch

ZILLERTALER VERKEHRSBETRIEBE AG

Die Zillertalbahn
Mit der schmalspurigen Zillertalbahn (760 mm) und den zahlreichen Buslinien und sonstigen Busangeboten ist die Zillertaler Verkehrsbetriebe AG (ZVB AG) der meist frequentierte öffentliche Mobilitätsanbieter des Zillertales.

Das Unternehmen wurde 1899 als reines Eisenbahnunternehmen gegründet und ist seit 1935 auch im öffentlichen Busverkehr tätig. Die ZVB AG mit dem Firmensitz in Jenbach, beschäftigt derzeit 170 MitarbeiterInnen. Hauptaktionäre und damit mehrheitliche Eigentümerinnen sind die Gemeinden des Zillertales und die Marktgemeinde Jenbach.

Im Halbstundentakt verkehren im Schienenpersonennahverkehr auf der 32  km langen Strecke zwischen Jenbach und  Mayrhofen neben dieselelektrischen Triebwagengarnituren auch lokbespannte Wendezüge. Für diese Züge wurden 2004 eigens für die Zillertalbahn konstruierte, 746 KW starke Diesellokomotiven erworben.

     

Die Beförderungsleistung
Jährlich werden im öffentlichen Schienennahverkehr ca. 2,00 Mio. Fahrgäste, im Buslinienverkehr ca 1,31 Mio. Fahrgäste sowie im Dampfzugbetrieb ca. 44.000 Fahrgäste befördert. Dabei ist der Schüler- und Lehrlingstransport auf Bahn und Bus mit ca. 50 % der gesamten, gemeinsam erbrachten Beförderungsleistung ein wesentlicher Beitrag zur Mobilität des Zillertales.  

    

 Die Zillertaler Verkehrsbetriebe AG ist seit 1995 Partner im Verkehrsverbund Tirol.